Montag, 23. März 2015

Fährfahrt in die Therme

06. März´

Das Fährbüro befindet sich in Chaiten direkt gegenüber der Tankstelle. Wir standen den Tag zuvor also ganz in der Nähe, ohne zu wissen, dass wir hätten rüber gehen sollen. Nun sind wir 30 Minuten vor Öffnung da und wollen egal wie nach Puerto Montt fahren.



Wieder ist uns das Glück hold. Nicht nur, dass die Fähre, die zweimal die Woche verkehrt, gerade heute ablegt, es sind auch noch Plätze frei. Wir buchen, sind um 10:30 an der Anlegestelle und um 11:00 auf dem Wasser.



Die Überfahrt verläuft unspektakulär, um nicht zu sagen langweilig. Das High-light ist wie die Crew die Kloabläufe auf dem Fahrzeugdeck rückspült. Das sagt wohl alles. Als wir in Puerto Montt ankommen ist es schon nach 21:00 Uhr. 


Wir fahren noch bis Puerto Varas weiter, weil es dort sicherer und günstiger ist und ein Chilene sich angeboten hatte vorzufahren. Wir kommen in den Cabañas Roller unter und essen ganz vorzüglich im kleinen privaten Restaurant “Fran“.



07. März
Die Reise ab Puerto Varas geht weiter im Regen. Die folgenden Kilometer bis Frutillar kommen uns nicht nur deswegen vor wie eine Fahrt durch Deutschland. Die Landschaft ist wie in Deutschland, die Bewirtschaftung ist wie in Deutschland und selbst die Namen sind Deutsch! Von „leckerer Kuchen“ über „das gute Bier“ bis zum neuen „Braunau“ gibt es alles.




Der Kuchen in Frutillar ist aber dennoch nicht der Hit. Da ist wohl irgendwann mal das Rezept verloren gegangen…

Da es wie aus Kübeln gießt entscheiden wir uns ein Hotel zu suchen. Die Therme Puyehue wäre ideal. Nicht zu weit weg und mal richtig schön bei 42°C durchweichen lassen. Als wir beim Hotel ankommen sind wir jedoch ernüchtert. Der Schuppen hat 5 Sterne, Tennisplatz und Zutrittskontrolle schon 1km vor dem eigentlichen Hotel. Alles richtig nobel.

Ich versuche trotzdem an der Rezeption mal ein gutes Angebot einzuholen. Anstatt der über 500USD pro Doppelzimmer sollen wir "nur" 416 USD zahlen. Nicht gerade ein zwingendes Angebot. Aber da fällt mit ein, dass ich in der Info in Frutillar etwas von 50% Nachlass gelesen hatte. Was kosten also 2 Nächte? Nach 4 Rechenschritten hat der Herr an der Rezeption die Lösung auf dem Taschenrechner parat: 416 USD. Also gute 100USD pro Nase und Nacht inklusive 4 Mahlzeiten (Buffet), freiem Trinken inklusive Alkoholika und Benutzung aller Angebote wie Therme, Tennis, Reiten etc. Gebongt. Die Pagen schleppen die Kisten und Taschen auf die Zimmer und wir genießen 2 Tage Spa Luxus, bis zum 9. März.







Keine Kommentare:

Kommentar posten